Mineralstoffe nach Dr. Schüssler

Mineralstoffe nach Dr. Schüssler

Die Mineralstoffe nach Dr. Schüßler stärken die Lebens- und Selbstheilungskräfte von Jung und Alt, sowohl körperlich als auch psychisch. Die Schüsslersalze sind keine Mineralstoffe im üblichen Sinne. Das Besondere an ihnen ist, dass sie potenziert sind und dadurch im menschlichen Organismus als Zellfunktionsmittel wirken.

Ihre Wirkung als Funktionsmittel beginnt direkt an der Zellmembran bzw. unmittelbar an der Zelle selbst. Sie müssen nicht erst vom Verdauungstrakt aufgearbeitet werden und verbessern die Aufnahmefähigkeit von Mineralstoffen aus den täglichen Lebensmitteln.

Schüßlers Forschungen ergaben, dass insgesamt zwölf „Betriebsstoffe“ (Mineralsalze) für den gesunden Zellbetrieb notwendig sind, deren gestörte Verteilung im Körper zu Krankheiten führen. Im Umkehrschluss bildete Schüßler seinen Leitsatz, dass „die im Blut und in den Geweben vertretenen anorganische Stoffe […] zur Heilung aller Krankheiten [genügen], die überhaupt heilbar sind.“

Die Zellen erhalten die richtigen Impulse zum Auffüllen ihres Mineralstoffdepots. Um unerwünschte Nebenwirkungen zu vermeiden, werden die Mineralstoffe in homöopathischen Verdünnungen verabreicht.

Häufig gestellte Fragen

Gibt es Nebenwirkungen?
Wie von vielen natürlichen Verfahren bekannt, kann es auch bei dieser Methode zu Erstreaktionen zu Beginn der Therapie kommen. Wenn Absonderungen einsetzen oder latente Beschwerden aufflackern, kann man sie als erste Heilreaktionen positiv bewerten. Bei sehr empfindlichen Menschen oder bei zu langem Gebrauch kann es in einzelfällen zu Arzneimittelreaktionen kommen, wie sie aus der homöopathischen Arzneimittelprüfung bekannt sind.
Wie werden Schüßler-Salze eingenommen?
Drei Möglichkeiten der Einnahme haben sich im Laufe der Jahre bewährt:

  • Lutschen der Minaeralstoff-Tabletten
  • Auflösen der Tabletten in Wasser und Trinken der Lösung
  • Einnahme in flüssiger Form (Tropfen) bei Laktose-Intoleranz

Schüßler-Salze entfalten Ihre Wirkung am besten, wenn Sie die Tabletten im Mund zergehen lassen und so die Wirkstoffe langsam aus der Tablette herausgelöst und über die Mundschleimhaut aufgenommen werden.

Ist eine Kombination mit Medikamenten möglich?
Ja.
Kann ich Schüssler-Salze überdosieren?
Im Prinzip nein. Denn das Grundprinzip ist die Vereinzelung der Mineralstoffmoleküle – also die Verdünnung. Insofern kann es höchstens durch die vermehrte Aufnahme von Milchzucker zu einer Überdosierungs-Reaktion kommen, was aber bei den absolut verabreichten Mengen so gut wie auszuschließen ist.
Was mach ich bei Laktose-Intoleranz?
Für Patienten mit einer Laktose-Intoleranz gibt es die Schüßler-Mineralien auch in Tropfenform.  

VEREINBAREN SIE JETZT IHREN INDIVIDUELLEN TERMIN!

2 + 6 =